skip to Main Content
Info's & Tipps

Eignen sich Bildschirmbrillen nur für den Computer?

Arbeitsplatzbrille, Nahkomfortbrille oder Raumbrille – die Bildschirmbrille hat viele Namen und was viele nicht wissen: überraschend viele Einsatzgebiete

Nicht nur im Büro kann eine Arbeitsplatzbrille nützlich sein, sondern bei allen Tätigkeiten, die konzentriertes Sehen auf kürzere Entfernung erfordern.

Angenehmes Sehen bei der Arbeit und in der Freizeit.

 

Schon ab dem ersten Mausklick steigert eine Bildschirmbrille spürbar das Wohlbefinden und die Lebensqualität bei der Arbeit mit einem Computer, denn sie ist optimal auf den Augenabstand zur Tastatur und zum Bildschirm abgestimmt. So sorgt sie dafür, dass man gestochen scharf sieht und dabei eine gesunde Sitzhaltung einnimmt. Warum das in unserer digitalisierten Welt so wichtig ist, erklärt Stephan Degle, Professor für Optometrie und Ophthalmologische Optik:

Stephan Degle, Professor für Optometrie und Ophthalmologische Optik: „Fast 50% aller Erwerbstätigen in Deutschland arbeiten überwiegend am Bildschirm. Doch nicht nur in unserer Arbeitswelt sind wir tagtäglich mit Computer, Tablet, Smartphone u.a. konfrontiert. Oft schon im Kindesalter konzentriert sich das Sehen auf die Nähe. Daraus resultieren jede Menge Beschwerden, angefangen von Kopfschmerzen über Haltungsbeschwerden bis hin zu trockenen Augen.“

Darüber hinaus kann eine Bildschirmbrille vielen Menschen das Leben aber auch die Arbeit erleichtern, wie Birgit Schott, Augenoptikermeisterin und Trainerin für Augenoptiker bemerkt:
„Eine Nahkomfort- oder Raumbrille eignet sich auch für andere Berufsgruppen, wie z.B. Handwerker, Zahntechniker oder Menschen, die hauptsächlich innerhalb von Räumen arbeiten oder sich dort aufhalten. Alle Menschen profitieren von einer Nahkomfortbrille, da sie gutes Sehen auf eine definierte Nahdistanz oder in einem Raum bis zu 5 Metern erlaubt.“

Gegenüber einer Gleitsichtbrille oder einer Lesebrille bringt die Bildschirmbrille viele Vorteile mit sich. Sie erlaubt ein besseres Erkennen von Details im erweiterten Nahbereiches, was eine Lesebrille zum Beispiel nur bedingt leisten kann. So sind viele Hobbies, die in der Nah-, mittleren und Raumdistanz durchgeführt werden, bis ins hohe Alter möglich.Bequemes, angenehmes Sehen, bei gewohnter Körperhaltung gibt den Trägern von Nahkomfortgläsern die Sicherheit und die Freude ihren Alltag zu genießen. Dies erleichtert nicht nur die Arbeit, sondern schont den Nacken und Rücken. „Bei vielen Hobbies oder Tätigkeiten im Haushalt wie Kochen, Stricken, Nähen, Malen oder Karten spielen ist eine Nahkomfortbrille die ideale Alternative zur Gleitsicht- oder Lesebrille“, so Birgit Schott weiter.

Eine Bildschirmbrille ist also ein echter Geheimtipp, der sich für weit mehr als die Arbeit am PC eignet.

Fit für den digitalen Alltag mit einer Rodenstock Bildschirmbrille.

Ergo® Nahkomfortgläser entlasten Ihre Augen und Ihre Haltung – und Sie haben mehr Energie für Wichtigeres.

RODENSTOCK BILDSCHIRMBRILLE

Brillengestelle.

Kratzer vermeiden.

Bei der Trockenreinigung können Staubpartikel, die sich auf dem Brillenglas befinden, in das Glas reingerieben werden und für Kratzer sorgen.
Kratzer entstehen auch durch die Reinigung mit gröberen Stoffen wie z.B. einem T-Shirt oder einem Papiertaschentuch.

Eine falsche Reinigung sollte also vermieden werden, da Kratzer oder andere Schäden sich weder aus Kunststoff- noch aus Mineralbrillengläsern entfernen lassen. Selbst wenn der Makel nur kosmetisch erscheint, streut Licht durch die mikrofeinen Kratzer, wodurch das Auge irritiert wird.

TIPP:
Alle 6 Monate freut sich Ihre Brille über eine Intensiv-Reinigung bei Ihrem Rodenstock Partneroptiker. Schon wenige Minuten im Ultraschallbad genügen und Gläser und Brillengestell erstrahlen in altem Glanz.

Beschichtung schützen.

Die Beschichtungen aus der Solitaire® 2 Familie machen Ihre Brillengläser u.a. wasserabweisend, schmutzabweisend und entspiegeln diese.
Einflüsse von außen können negative Auswirkungen auf die Beschichtung Ihrer Brillengläser haben.

Schützen Sie Ihre Brille daher vor außergewöhnlich hohen Temperaturen über 55 °C und hoher Luftfeuchtigkeit. Vermeiden Sie z.B. das Ablegen der Brille auf dem Armaturenbrett eines in der Sonne geparkten Autos oder das Tragen der Brille in der Sauna.

Weiterhin sollten keine Lösungsmittel (z. B. Alkohol, Aceton oder andere aggressive chemische Reiniger) zur Reinigung der Brille verwendet werden.

Brillengestelle.

Besondere Materialien erfordern besondere Pflege.

Fassungen aus den Materialien Leder, Holz und Horn sind nicht für die Reinigung im Ultraschallbad geeignet.

Zur regelmäßigen Reinigung von Gestellen aus Holz empfiehlt sich die ausschließliche Verwendung von Wasser unter Zugabe eines milden Reinigungsmittels.
Gestelle aus Horn sollten sparsam mit einer pflegenden Hautcreme eingerieben und anschließend mit einem weichen Tuch sanft poliert werden.

Sportbrillen: Wer braucht sie – und bei welchem Sport?

Ob Freizeitsportler oder Profiathlet: Eine gute Sportbrille ist immer ein sinnvoller Begleiter – für alle, die ihre Augen optimal schützen wollen, und für alle, die mit einer Fehlsichtigkeit aktiv sind. Ob drinnen oder draußen, beim Laufen im Regen, beim Fahrradfahren durch den Wald, beim Golfspielen in der Sonne oder beim Wandern in den Bergen – Rodenstock Sportbrillen sind allen Anforderungen gewachsen. Lassen Sie Ihre Sportbrille einfach auf Ihre Bedürfnisse und auf Ihre Sehstärke anpassen. Und schon sind Sie startklar!

Höchstleistungen können Sie auch von Ihrer Sportbrille erwarten.

Wer im Sport an die eigenen Grenzen geht, muss sich auf seine Ausrüstung verlassen können. Dazu gehört die optimale Kombination aus Brillenglas und Brillenfassung – für mehr Sicherheit, Leistung und Spaß! Entdecken Sie jetzt, welche Features Ihre neue Rodenstock Sportbrille Ihnen bieten kann:

  • Bester Schutz für Ihre Augen durch gebogene Gläser
    Sportbrillen sind oft stark durchgebogen. Passend bietet Rodenstock sogenannte Curved-Gläser für Sportbrillen – mit bis zu +/-8 Dioptrien.
  • Optimaler UV-A- und UV-B-Schutz
    wahlweise zusätzlich mit Infrarot-Wärmefilter
  • Dünn, leicht und besonders bruchfest
    dank Sport-Polycarbonat-Brillengläsern
  • Polarisierend
    gegen Reflexe auf Oberflächen und für blendfreies Sehen

Kontraststeigernde Tönung
für gute Detailerkennung und beste Farbwiedergabe

Sports Vision

Erleben Sie ein ganz neues Sehgefühl und werden Sie in Ihrer Sportart noch erfolgreicher und effektiver.

Unser Sortiment umfasst individuelle Lösungen für Ihre Freizeitaktivitäten.

Mit unseren Sportbrillen von Julbo, HEAD und Rodenstock wird Ihr Training zum Erlebnis.

UV – Schutz für die Augen.

So sehr wir die Sonne auch lieben, wir wissen, dass ihre Strahlung auch gefährlich sein kann. Die ultraviolette Strahlung kann unsere Augen nachhaltig schädigen. Dabei kann nicht nur die sensible Haut um die Augenpartie einen Sonnenbrand bekommen, auch kann die UV-Strahlung zu Linsentrübung (grauer Star) und Netzhautschäden (Makuladegeneration) im Auge führen. Eine Sonnenbrille ist daher im Sommer Pflicht. Doch woran erkennt man, ob eine Sonnenbrille ausreichend UV-Schutz bietet?

Blendschutz ist nicht gleich UV-Schutz!

Weit verbreitet ist der Irrglaube, dass ein dunkleres Brillenglas automatisch mehr UV-Schutz bietet. Dies ist allerdings nicht korrekt, denn der Tönungsgrad einer Sonnenbrille bestimmt maßgeblich nur den Blendschutz. Dieser ist zwar ebenso wichtig, denn wir greifen ja hauptsächlich zur Sonnenbrille, um weniger durch das Licht der Sonne geblendet zu sein, doch er garantiert nicht, dass die Augen ausreichend vor UV-Licht geschützt sind.

Im schlimmsten Fall kann eine stark getönte Sonnenbrille ohne eingebauten UV-Filter sogar mehr schaden als helfen. Durch die dunkle Tönung wird die natürliche Verengung der Pupille bei Lichteinfall unterbunden und die UV-Strahlung kann noch intensiver eindringen.

Nur Sonnenbrillen mit CE-Kennzeichnung bieten ausreichend Schutz.

 

Sonnenbrillen, die mit CE-Zeichen gekennzeichnet sind, entsprechen den Richtlinien und grundlegenden Sicherheitsanforderungen der Europäischen Union. Das CE-Zeichen befindet sich meist auf der Bügelinnenseite und garantiert, dass ein großer Teil des UV-Lichtes (die UV-Strahlung bis 380 Nanometer) herausgefiltert wird. Rodenstock Sonnenbrillen filtern sogar die gesamte UV-Strahlung bis 400 Nanometer heraus und bieten damit tatsächlich 100 % UV Schutz (manchmal auch UV-Schutz 400 genannt).

UV-Schutz auch von der Seite.

Da UV-Strahlung stark streut und auch von Oberflächen wie Straßen, Schnee und Wasser reflektiert wird, sollte eine gute Sonnenbrille auch seitlich Schutz bieten. Hier ist auf die Größe der Brillengläser und die Formgebung der Fassung zu achten.

Nur Sonnenbrillen mit CE-Kennzeichnung bieten ausreichend Schutz.

Neugierig geworden?

Mehr über die intelligente Technologie der Rodenstock Sonnenbrillen erfahren Sie hier.

RODENSTOCK SONNENBRILLE

Back To Top